§18 KWG

Financial Solutions GmbH - §18 KWG

Jedes Kreditinstitut ist nach §18 Kreditwesengesetz verpflichtet, sich ab einer Engagementhöhe von € 750.000 die wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers zwecks Risikoeinschätzung offenlegen zu lassen. 

Diese Offenlegung erfolgt in Form von Unterlagen, die der Kreditnehmer zu bestimmten Stichtagen beim Institut einzureichen hat.

Diese Thematik führt in der täglichen Praxis zu einigen Fragen beim Berater und gegebenenfalls auch zu Schwierigkeiten:

  • Welche Unterlagen muss mein Kunde einreichen?
  • Bis wann muss mein Kunde diese Unterlagen einreichen?
  • Ab wann kann ich für meinen Kunden Unterlagen anfordern?
  • Wie teile ich meinem Kunden mit, dass Unterlagen einzureichen sind?
  • Hat mein Kunde die erforderlichen Unterlagen bereits eingereicht?

Das Management des Instituts stellt dazu noch weitergehende Fragen:

  • Wie kann ich auswerten, welche Kunden noch welche Unterlagen zu liefern haben?
  • Wie sieht der Erfüllungsgrad der Gesamtbank aus?

Stellen Sie sich diese Fragen auch?

Dann würden wir gerne für Sie antworten – bitte besuchen Sie dazu die KWG18-Produktseite.